Annahmekriterien Vergärungsanlage  
  Die angelieferten Abfälle zur Verwertung müssen folgenden Spezifikationen entsprechen:  
 
Nassvergärung (Tankwagenanlieferungen)
Kantenlänge:   0 ... 10 mm
TS-Gehalt:   4 ... 12 % (pumpfähig)
Glühverlust:   ≥ 60 %
pH-Wert:   5 ... 12
Fremdstoffe:   keine
 
 
 
 
Nassvergärung (sonstige Anlieferungen)
Kantenlänge:   0 ... 300 mm
TS-Gehalt:   20 ... 60 % (pumpfähig)
Glühverlust:   ≥ 60 %
pH-Wert:   5 ... 12
Fremdstoffe
(Plastik, Folien, Verpackungen etc.):
  ≤ 20 %
 
 
 
 
Trockenvergärung
Kantenlänge:   0 ... 300 mm
TS-Gehalt:   20 ... 60 %
Glühverlust:   ≥ 60 %
pH-Wert:   5 ... 12
 
 
 
 
Schwermetallgrenzwerte (Trocken- und Nassvergärung)
Blei:   ≤ 150 mg/kg
Cadmium:   ≤ 1,5 mg/kg
Chrom-VI:   ≤ 100 mg/kg
Kupfer:   ≤ 100 mg/kg
Nickel:   ≤ 50 mg/kg
Quecksilber:   ≤ 1 mg/kg
Zink:   ≤ 400 mg/kg
 
     
  Die Einhaltung der oben genannten Annahmekriterien muss vor Beginn der Anlieferungen durch entsprechende Analysebescheinigungen dokumentiert werden. Weiterhin ist die Einhaltung der Kriterien über den gesamten Lieferzeitraum zu garantieren.
zur Startseite
 
     
     
     
       
     
     
     
   
     
     
     
     
     
  C.A.R.E. Biogas GmbH, Berliner Straße 100, 06258 Schkopau OT Döllnitz